The Potential of Electrodes

2024 WaterProof

The Potential of Electrodes
Interview with Dr. Pegah Shakeri

Coatema’s coating specialist Dr. Pegah Shakeri recently shared insights with the European project WaterProof on advancing electrochemical CO2-conversion. Coatema boosts this mission with the Click&Coat™ tech, a key to upscaling production of gas diffusion electrodes for cleaner water cycles.

Coatema is leading the way with its Click&Coat™ technology, promoting the rapid scale-up of special coatings for WaterProof project electrodes. Thanks to Click&Coat's modularity and flexibility, Coatema is revolutionizing the electrochemical conversion process, enhancing both efficiency and environmental impact.

Weiterlesen ...

IDEEL-Projekt: Industrierelevante Skalierung von Lasertrocknungsverfahren für Lithium-Ionen-Batterien rückt in greifbare Nähe

2024 IDEEL Trocknungsmodul mit 2 Laserspots 1800pxbreit

Innovative Verfahrenstechnik ermöglicht energieeffiziente Trocknung von Anoden und Kathoden bei gleichzeitiger Reduktion des Platzbedarfs

Im Rahmen des Forschungsprojekts IDEEL (Implementation of Laser Drying Processes for Economical & Ecological Lithium Ion Battery Production) entwickeln Projektpartner aus Industrie und Forschung ein Lasertrocknungsverfahren für die klimafreundlichere und wirtschaftlichere Serienproduktion von Lithium-Ionen-Batterien. Nun ist es erstmals gelungen, das Verfahren in einem kontinuierlichen Prozess auf eine Beschichtungs- und Trocknungsgeschwindigkeit von 5 m/min zu skalieren und damit nachzuweisen, dass eine industrielle Umsetzung technisch möglich und wirtschaftlich rentabel ist.

 

Mülheim-Kärlich, 09.04.2024 – Im Rahmen des IDEEL-Forschungsprojektes ist es am Fraunhofer ILT in diesem Jahr erstmals gelungen, den Lasertrocknungsprozess in einer R2R-Anlage (Rolle-zu-Rolle) der Coatema GmbH auf eine Bahngeschwindigkeit von 5 m/min zu skalieren und eine 2-stufige Lasertrocknung zu demonstrieren. Möglich wurde diese Verdopplung der Bahngeschwindigkeit (im Vergleich zum Vorjahr) durch den Einsatz von speziell für die Anforderungen der Lasertrocknung entwickelten Laserstrahlquellen und Trocknungsoptiken der Firma Laserline. Dabei gewährleisten hochpräzise Thermokameras der Firma Optris in Kombination mit einer eigens für dieses Verfahren entwickelten Regelung der Laserleistung eine homogene Trocknung. Dieses Regelkonzept erlaubt im Zusammenspiel mit den kurzen Ansprechzeiten der verwendeten Laserstrahlquellen eine hochdynamische Prozessregelung. Ferner ermöglichen die thermografischen Aufnahmen auch eine zuverlässige Detektion von Defekten in den Elektroden – wie zum Beispiel Variationen in der Schichtdicke oder unerwünschte Partikel in den Schichten.

Weiterlesen ...

Die Partnerschaft – Coatema und Heliosonic planen Partnerschaft

Heliosonic print head02

Heliosonic laser induced force transfer

 

Dormagen / Rüsselsheim am Main, 03. März 2024

Unser gemeinsamer Stand mit unserem Partner HELIOSONIC verspricht, das Highlight der diesjährigen Lopec 2024 Ausstellung zu werden. Erfahren Sie mehr über die Markteinführung von fuelcell2print, unserem hochpräzisen digitalen Membranbeschichtungssystem, das in eine erstklassige Infrastruktur für die Bahnverarbeitung integriert ist. Die Vorregistrierung für Testtage erfolgt in Kürze!

Zu den wichtigsten Höhepunkten der Zusammenarbeit mit unserem Partner gehören die nahtlose Integration des HELIOSONIC-Druckkopfs in die hochmodernen Bahntransportsysteme von Coatema, die digitale Herstellung von Technologien für erneuerbare Energien und ein signifikanter Sprung in den Druckfähigkeiten, der Geschwindigkeit mit unvergleichlicher Präzision verbindet.

Die Verschmelzung der Erfahrung von Coatema mit den Innovationen von HELIOSONIC ist nicht nur eine Partnerschaft, sondern ein Aufruf zur Zukunft des industriellen Drucks. Wir laden alle Beteiligten, Partner und Kunden ein, sich uns anzuschließen und diese neue Ära zu begrüßen, in der Potenzial und Umsetzung aufeinandertreffen.

Weiterlesen ...

Artikel über Dr. Pegah Shakeri

11.12.2023  | VDMA-Magazin Dezember 2023

Ihre Leidenschaft ist es, Lösungen zu finden. Dr. Pegah Shakeri entwickelt beim Beschichtungsspezialisten Coatema Anlagen und Produktionsprozesse für die Mobilitäts- und Energiewende sowie für nachhaltige Verpackungen.

2023 11 12 Ein Tag mit Coatema Shakeri

Lesen Sie den gesamten Artikel aus der VDMA Ausgabe Dezember 2023:

Artikel als PDF

https://www.vdma.org/vdma-magazin

Weiterlesen ...

ROCKET Projekt

2023 Rocket01

Anfang Mai konnten wir erneut den innovationsfördernden Effekt europäischer grenzüberschreitender Zusammenarbeit im Zuge des Europamonats im NRW Wirtschaftsministerium präsentieren.

Im Fokus standen verschiedene Ergebnisse, der Interreg Deutschland-Nederland-Projekte ROCKET und ROCKETReloaded, die inzwischen in reale Anwendungen und Produkte überführt wurden und die dabei verschiedenste Märkte der adressierten Technologien veranschaulichen. Hierzu zählen zum Beispiel ein neuartiger Wasserstoffsensor, Produktionsverfahren für Nanopartikel und flexible Elektronik bis hin zur Umformung massiver Metallbleche.

Weiterlesen ...

Nachrüstbare elektrochrome Folien für Fenster und Glasfassaden steuern Lichteinfall

04 2023 03 800pxbreit

Lichtdurchlässigkeit je nach Bedarf einstellen: elektrochrome Folie im dunklen (links) und hellen Zustand (rechts)
© Fraunhofer ISC

 

Licht und Wärmeeinstrahlung durch Fenster und Glasfassaden per Knopfdruck regeln, Energie sparen und trotzdem den Durchblick behalten? Schaltbare elektrochrome Folien, die sich zwar dunkel einfärben, dabei aber transparent bleiben, sollen das in Zukunft ermöglichen.

Dass sich das auch in schon bestehenden Gebäuden nachrüsten lässt, soll das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz BMWK geförderte Verbundprojekt „EnOB: FLEX-G 4.0 – Technologien für innovative schaltbare Folien als Nachrüstlösung für energiesparende Fenster und Glasfassaden“ (Förderkennzeichen: 03EN1048) zeigen. Koordiniert vom Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP wird gemeinsam mit sechs weiteren Partnern innerhalb der nächsten vier Jahre der Stand der Technik bis auf Prototypenstadium gebracht. Dabei will das Projekt zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen – zum einen sollen die Fenster einer Dresdner Schule nachgerüstet werden, zum anderen die Schüler aktiv in die Technologieentwicklung einbezogen werden als Beitrag zur Förderung der Berufsorientierung.

Weiterlesen ...

Neue Broschüre von NRW.Europe mit Artikel über Coatema

Einen sehr schönen Artikel über Coatema finden Sie in der neuen Broschüre von NRW.Europa Services: Von der Nachhaltigkeit zur Resilienz - NRW.Europa - Die neue Broschüre mit Praxisbeispielen deren Kunden ist jetzt erhältlich!

NRWEurope Artikel Coatema dt


👁️‍🗨️ Links: https://lnkd.in/eAE5Tc3i (Deutsche Ausgabe) https://lnkd.in/eptcJ5V9 (English Version)

EEN NRW / NRW.Europa

IDEEL-Projekt: Erstmals Herstellung lasergetrockneter Anoden und LFP-Kathoden im Rolle-zu-Rolle-Verfahren gelungen

Das Forschungsprojekt IDEEL soll ein Lasertrocknungsverfahren zur klimafreundlicheren und wirtschaftlicheren Serienproduktion von Lithium-Ionen-Batterien auf den Weg bringen.

 

2023 Fraunhofer ILT pm hmi 2023 1 trocknungsanlage

Laser drying in a roll-to-roll process makes the series production of lithium-ion batteries significantly more sustainable and economical.
For this purpose, a highpower diode laser with zoom optics was integrated into a film coating system in the IDEEL research project.
© Fraunhofer ILT, Aachen, Germany.

 

In diesem Zusammenhang ist es jetzt erstmals gelungen, lasergetrocknete Anoden und LFP-Kathoden im Rolle-zu-Rolle-Verfahren herzustellen. Der innovative Fertigungsprozess senkt den Energieverbrauch in der Elektrodenfertigung signifikant und ermöglicht zugleich eine Verdopplung der Trocknungsgeschwindigkeit.

Weiterlesen ...

University meets Industry

Presseinformation  |  23. Dezember 2022

 

Studierende des Studiengangs Oberflächentechnologie/Neue Materialien reisen im Rahmen der VDMA-Initiative nach Dormagen

 

20221223 University goes Industry VDMA Initiative

 

Um im Bereich Batteriemaschinen- und Anlagenbau qualifizierten Nachwuchs zu gewinnen, rief der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer die Aktion „University meets Industry“ aus. Beteiligt daran: Studierende aus dem Studiengang Oberflächentechnologie/Neue Materialien der Hochschule Aalen, die im Rahmen der Initiative Mitte November nach Dormagen reisten.

AALEN | Um den Arbeitsmarkt rund um „Batterieproduktionstechnik“ sichtbarer zu machen und qualifizierten Nachwuchs zu gewinnen, vermittelt der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) Kontakte zwischen Mentor:innen aus der Branche zu Studierenden aus relevanten Studiengängen. Auf Initiative von Prof. Dr. Timo Sörgel und Prof. Dr. Volker Knoblauch, beide passionierte Forscher im Bereich der Batterie(zell)technologien an der Hochschule Aalen, nahmen mehrere Studierende des Aalener Studiengangs Oberflächentechnologie/Neue Materialien an der Aktion teil.

Weiterlesen ...

Interessanter Artikel über den „Mehrwert durch Digitalisierung”

05.12.2022  | C2 Coating & Converting Fachartikel

C2 Ausgabe96 Dez22

In Zusammenarbeit mit Jürgen Kreis von unserem OEM-Partner ARENDAR und Thomas Kolbusch (Coatema Coating Machinery GmbH) entstand der Artikel in der C2 Coating & Converting.

Thomas Kolbusch und Jürgen Kreis erläutern anschaulich, wie ein Maschinenbauer durch die Integration des ARENDAR eine ganzheitliche Digitalisierungslösung nicht nur für Neukunden sondern auch für Bestandsanlagen (Retrofit) anbieten kann und somit seine Kunden ermöglicht durch die Schaffung eines Digitaltwin seiner Produktion den Mehrwert echter Industry 4.0 erlebbar und Digitalisierung praktisch anwendbar machen kann.


Lesen Sie mehr dazu in der aktuellen Ausgabe des C2 – Coating & Converting Magazins ab S. 28ff.

Artikel als PDF

oder online:
https://www.coating-converting.de/epaper/c2de/284/epaper/8739/index.html

 

 

Unterzeichnung des Memorandum of Understanding (MOU) zwischen Organic Electronic Technologies P.C. und Coatema Coating Machinery GmbH

oet agrivoltaics res edit 800pxbreit

 

Organic Electronic Technologies und Coatema haben durch die Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding (MOU) eine Zusammenarbeit vereinbart, die darauf abzielt, den Markt mit schlüsselfertigen High-Tech-Lösungen durch die Entwicklung und Herstellung von automatisierten Rolle-zu-Rolle (R2R)-Fertigungslinien für organische Photovoltaik (OPVs) im industriellen Maßstab zu versorgen. Die Unterzeichnung der Absichtserklärung fand am 17. November 2022 in der Coatema-Zentrale in Dormagen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, statt.

Die Vereinbarung wurde von Chrysostomos Varlamis, CEO von Organic Electronic Technologies, und den Geschäftsführern von Coatema Markus Waterkamp und Bertram Hartmann unterzeichnet. Diese Vereinbarung ist eine formelle gegenseitige Verpflichtung beider Unternehmen, zusammenzuarbeiten und Technologien und Know-how in ihren jeweiligen Bereichen bereitzustellen, um einzigartige Lösungen für die industrielle Fertigung von organischer Photovoltaik im Giga-Fab-Format anzubieten.

Weiterlesen ...

Große Resonanz auf dem 21st international Coating Symposium

Die Resonanz auf unser Symposium 2022 war wirklich großartig. Das diesjährige Symposium war sehr umfassend und informativ. Faszinierende Vorträge über Technologien für gute Beschichtungsergebnisse.

Sehen Sie sich das Beste vom Symposium 2022 an. Zwei erfolgreiche Tage mit hervorragenden Referenten und einem tollen Publikum. Wir sehen uns im nächsten November mit neuen und spannenden Themen wieder.

Weiterlesen ...

EU project FlexFunction2Sustain

22.6.2022 Press Release

Sustainable and Smart becomes real – World´s first organic photovoltaic cell on recycled material made by EU-consortium FlexFunction2Sustain

FF2S colorw400

EU flag 120x80

The partners of the EU project FlexFunction2Sustain have committed themselves to create a network for innovative solutions for sustainable and smart products powered by nano-functionalized paper and plastic in order to support SMEs, start-ups and industries in the development and market launch of pioneering products. After the first two years, a number of promising results and prototypes have emerged and will be presented at the Conference for Industrial Technologies IndTech 2022 in Grenoble, France, June 27-29, 2022. Among them, a recently finalized highlight: the first working organic photovoltaic cell on recycled plastics.

Bild FlexFunction2Sustain

Weiterlesen ...

ATH-Gruppe fokussiert strategische Ausrichtung auf die Converting Industrie und verkauft ZAE-Antriebssysteme

12.1.2022 Hamburg

Die ATH Altonaer-Technologie-Holding GmbH aus Hamburg teilt mit, dass sie zum 31. Dezember 2021 die ZAE-Antriebssysteme GmbH & Co KG veräußert hat. Käufer ist die Dacapo Gruppe mit Sitz in Berlin.

„Wir werden uns zukünftig auf die Coating- und Converting-Industrie konzentrieren, um unsere Position in diesem Bereich gezielt auszubauen und unser Portfolio weiter zu entwickeln,“ erklärt Dr. Tarik Vardag, Geschäftsführer der ATH.
1919 aus der Verzahnungsabteilung der Max Kroenert Maschinenfabrik, ebenfalls Tochterfirma der ATH, gegründet, ist die ZAE Spezialist für Antriebslösungen und verfügt über ein umfangreiches Sortiment an Standard- und Sondergetrieben. „Der Verkauf dieses Traditionsunternehmens mit einer über 100-jährigen gemeinsamen Geschichte fiel uns nicht leicht, ist aber ein konsequenter Schritt und bietet für alle Unternehmen die Chance, sich auf ihr jeweiliges Kerngeschäft zu fokussieren,“ so Vardag weiter.

Die Holding fokussiert sich jetzt mit ihren drei operativ tätigen Unternehmen – KROENERT, COATEMA und DRYTEC – auf die Converting-Industrie. Das ermöglicht es der ATH den vorhandenen Technologievorsprung in bestehenden und zukunftsweisenden Endmärkten zu sichern und sich zukunftsfähig aufzustellen.

Weiterlesen ...

Coatema und SALD verkünden auf der CES Partnerschaft für industrielle Atombeschichtung

7.1.2022 Dormagen / Eindhoven (ots)

Die Technologieschmiede SALD BV und der Maschinenbauer Coatema wollen die Technologie „Spatial Atomic Layer Deposition” (SALD) in die Massenproduktion bringen.

 

Das Technologie-Start-up SALD BV und der Maschinen- und Anlagenbauer Coatema Coating Machinery GmbH haben auf der Innovationsmesse CES in Las Vegas eine weitreichende Entwicklungspartnerschaft bekanntgegeben. Gemeinsames Ziel ist es, die Technologie „Spatial Atomic Layer Deposition” (SALD) in industriellen Rolle-zu-Rolle-Produktionsanlagen zum Einsatz zu bringen. Beim R2R-Verfahren („roll-to-roll”) wird ein flexibles Ausgangsmaterial abgerollt, eine Struktur auf- oder eingedruckt und wieder aufgerollt. In Kombination mit der SALD-Technologie ist es möglich, nanodünne Beschichtungen mit bestimmten Eigenschaften und Funktionen auf die Rolle aufzudrucken. Die R2R-Massendruckfertigung wird unter anderem für flexible elektronische Bauteile, Verpackungsfolien, Textilien, Solar- und Batteriebeschichtungen verwendet. SALD und Coatema wollen sich im ersten Schritt auf die Bereiche Batterietechnologie, Elektrolyte und Brennstoffzellen fokussieren. Das R2R-Verfahren ist besonders gut für die kostengünstige Massenproduktion im großen Stil geeignet.

 

Coatema logo k RGB152001 SALD Logo Oct 2021 RGB blue

Weiterlesen ...

Forschungsprojekt: IDEEL

Presseinformation der Laserline GmbH | 24. November 2021

Lasertrocknen der Elektrodenbeschichtung in Lithium-Ionen-Batterien: Forschungsprojekt IDEEL soll Verfahren erstmals auf industrielle Produktionsgeschwindigkeiten hochskalieren.

pr ideel coating nozzle 1 
© Studio Wiegel/Fraunhofer
Die Kupferfolie wird durch eine Schlitzdüse mit einer Elektrodenpaste kontinuierlich beschichtet.

 

Laserbasierte Trocknung ersetzt Konvektionstrockner und unterstützt so klimafreundlichere und wirtschaftlichere Produktionsprozesse.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Förderprogramms Batterie 2020 unterstützte Forschungsprojekt IDEEL soll ein Lasertrocknungsverfahren zur klimafreundlicheren und wirtschaftlicheren Serienproduktion von Lithium-Ionen-Batterien auf den Weg bringen. Die Ergebnisse fließen in die Fraunhofer Forschungsfertigung Batteriezelle in Münster ein, die Anwendern aus Industrie und Forschung die Erprobung und Optimierung der Serienproduktion neuer Batterien ermöglichen wird.

Weiterlesen ...

Forschungsfertigung der Batteriezelle in Münster

Ein Artikel über die Forschungsfertigung Batteriezelle (FFB), die am 19. November 2021 von der Bundesministerin für Bildung und Forschung Karliczek, Ministerin für Kultur und Wissenschaft (NRW) Pfeiffer-Poensgen und Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (NRW) Prof. Dr. Pinkwart besucht wurde. Die Beschichtungsanlage beim FFB ist von Coatema und wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit dem FFB.

 mh6 1953 850px

https://www.wirtschaft.nrw/pressemitteilung/forschungsfertigung-batteriezelle-muenster-wird-schritt-fuer-schritt-ausgebaut

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/batterieforschung-fraunhofer-muenster-101.html

Lesen Sie hier den ganzen Artikel als PDF

Erfolgreiches 20th international Coating Symposium

Das Beste vom 20. Internationalen Beschichtungssymposium.

Dieses Jahr haben wir bewiesen, dass hybride Veranstaltungen nicht weniger spannend sein können. Einige Referenten vor Ort, Online-Referenten, viele Teilnehmer und 3 Live-Versuche, die von unserem R&D-Team in unserem Technikum gezeigt wurden, machten es möglich. Schlitzdüsenbeschichtung, Rakelbeschichtung und Rotationssiebdruck gaben einen umfassenden Einblick in unsere neuesten Technologien. Vielen Dank an alle Referenten für die interessanten Vorträge zu verschiedenen Themen über die neuesten Entwicklungen auf dem Markt. Wir hoffen, alle Besucher im nächsten Jahr wieder live zu sehen, wenn die Reihe mit weiteren interessanten Vorträgen und Versuchen fortgesetzt wird.

 

For more information on this event please contact:
Marketing Manager Tanja Simone
Phone: +49 (0) 2133 / 97 84 - 121

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erster R2R Net Workshop des Europäischen Netzwerks für Rolle-zu-Rolle Oberflächen-Technologien in Dormagen

Der erste R2R-Net Workshop und der Austausch mit Interessenten und Partnern fand am 7. September bei Coatema in Dormagen statt.

Der Workshop wurde in einem hybriden Format angeboten. Coatema streamte live aus dem Coatema TV-Studio und begrüßte zum Teil angereiste Partner des R2R-Net.

Zurückblickend war es ein erfolgreicher Tag mit 180 Teilnehmern, an dem die präsentierenden Partner des R2R-Net in vier Technologieclustern in den Bereichen Plasmatechnologien, physikalische vakuumbasierte Technologien, Flammbehandlung und Nassbeschichtung umfassend über alle Aspekte der R2R-Technologien informierten.

Weiterlesen ...

OPTIMA Packaging – Technologien für die Antriebe der Zukunft

In Zusammenarbeit mit Coatema hat das Familienunternehmen aus Schwäbisch Hall Gesamtlösungen möglich gemacht, die das Abwickeln, Beschichten und Schneiden der GDLs sowie die Zusammenfügung von GDL und CCM zur fertigen MEA umfassen. Bis Ende des Jahres wird diese Maschinenlösung marktreif sein.

 

 3 Gas Diffusion Layer Assembly 1000px

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung (PDF)

 

For more information on this event please contact:
Marketing Manager Tanja Simone
Phone: +49 (0) 2133 / 97 84 - 121

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vakuum in Forschung und Praxis – R2R technologies at work

Ankündigung des ersten R2R-Net Workshops in der Fachzeitschrift „Vakuum in Forschung und Praxis“. R2R-Net bringt Unternehmen und Institutionen zusammen, die auf dem Gebiet der R2R-Oberflächenfunktionalisierung arbeiten. Coatema ist seit Anfang der Gründung dieses Netzwerkes Partner der R2R-Net Community und wird das erste Event in Dormagen, Deutschland als Gastgeber in einem hybriden Format halten. Mehr Informationen zum R2R-Net https://r2r-net.eu/

Coatema Artikel R2R

Hier finden Sie den gesamten Artikel (PDF)

 

For more information on this event please contact:
Marketing Manager Tanja Simone
Phone: +49 (0) 2133 / 97 84 - 121

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

20th international Coating Symposium

Coatema 2020 Symposium Teaser en03

20th international Coating Symposium 2021 bei Coatema

Seit dem Jahr 2000 ist das internationale Coating Symposium für Beschichten, Drucken und Laminieren ein fester Bestandteil in der Branche. Dieses Jahr wird das Symposium zum 20. Mal stattfinden. Wir möchten Sie herzlich einladen am 8. September 2021 an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Aufgrund der aktuellen Lage wird das international Coating Symposium dieses Jahr als ein virtuelles Event stattfinden. Detaillierte Informationen und eine finale Agenda folgen bis Ende August.
Vortragende aus Industrie, Instituten und der Forschung werden die neuesten Entwicklungen aus den Bereichen Beschichten, Drucken und Laminieren vortragen und diverse Versuche in unserem Technikum zeigen.

Bitte lassen Sie uns bis zum 1. September 2021 wissen, ob Sie am diesjährigen Symposium teilnehmen möchten und melden Sie sich mit dem unten stehenden Link an.

Wir freuen uns auf Sie,
Ihr Coatema Team

 

Einladung  Invitation

Anmeldung  Application form

Mehr Informationen

For more information on this event please contact:
Marketing Manager Tanja Simone
Phone: +49 (0) 2133 / 97 84 - 121

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Coatema Webinar am 15.6.2021

Coatema 2021 Webinar15 06

Heute hatten wir zwei erfolgreiche Webinare. Das Erste war für unsere Besucher auf der Hydrogen online und das Zweite für die Besucher der Virtual Battery Exhibition.

Im September, Oktober, November und Dezember werden weitere Webinare veranstaltet. Folgen Sie uns auf LinkedIn und Twitter, hier weisen wir auf die kommenden Veranstaltungen hin.

Vielen Dank an die Referenten Thomas Exlager und Fabian Kruska und unsere Q&A Koordinatorin Kira Stephan. Und dem debeer-Team für die tolle Organisation.

Weiterlesen ...

TechBlick - digital event

Thomas Kolbusch, Vice President Coatema, spricht heute Abend über neue digitale Fertigungstechnologien für gedruckte Elektronik. Er wird einen Einblick geben, welche Auswirkungen die digitale Fertigung auf den PE-Markt und die Industrie in Europa haben könnte. Lot size one und der Einfluss von KI auf Produktionsprozesse in Kombination mit der Diskussion über die Umsetzung von Manufacturing 2.0 in Europa. Techblick ist die Erfolgsgeschichte im Bereich der virtuellen Konferenzen und wir freuen uns auf die nächsten Veranstaltungen. www.techblick.de

 

Imagefilm für die RAL Gütegemeinschaft

Imagefilm für die Gütegemeinschaft Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltungen

Um der Vielseitigkeit und Qualität der RAL-Gütesicherung Ausdruck zu verleihen und auf die Gütegemeinschaft Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltungen aufmerksam zu machen, wurde im Sommer 2020 gemeinsam mit der Brandit Strategie und Design GmbH aus Köln und dem RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. ein Imagevideo gedreht.

Weiterlesen ...

Großer Preis des Mittelstandes

Coatema 2020 Statue GPdM

Wir freuen uns, dass wir von der Oskar-Patzelt-Stiftung für den "Großen Preis des Mittelstandes" aus der Region Nordrhein-Westfalen nominiert wurden.
„Der von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergebene 'Große Preis des Mittelstandes' ist deutschlandweit die begehrteste Wirtschaftsauszeichnung.“ (DIE WELT)

https://www.mittelstandspreis.com/

Veröffentlichung von JOANNEUM RESEARCH

Lab on Chip Montage mit Artikel2

Schöne Veröffentlichung von JOANNEUM RESEARCH und Partnern: „Rolle-zu-Rolle Produktion von Polymer Biochips für die Detektion von Multiplex-DNA in der Diagnostik von Patienten vor Ort“ im Lab on Chip Journal. Dies zeigt, wie die Rolle-zu-Rolle-Nanoimprint-Lithographie die Produktionskosten von kommerziellen Point-of-Care-Diagnosesystemen senken kann.

Hier finden Sie den gesamten Artikel (PDF)

https://pubs.rsc.org/en/content/articlelanding/2020/LC/D0LC00751J#!divAbstract

Pressemitteilung 19th international Coating Symposium

Dormagen, 10. November 2020

Das 19. Internationale Coating Symposium, welches am 4. November 2020 in Dormagen stattfand, wurde dieses Mal erfolgreich als virtuelles Format in Coatema‘s eigenem Fernsehstudio aufgezeichnet. Es war toll zu sehen, dass die Premiere so gut lief.

 

Weiterlesen ...

LinkedIn-Live-Interview "Coating Tech Talk"

Jetzt verfügbar als Video auf You Tube. Ein sehr interessanter und wertvoller Beitrag von Thomas Kolbusch, Vice President bei Coatema als Gastsprecher bei Ilkay Özkisaoglu von IMBEO – Passionate B2B Partnerships – über Beschichtungen von Acryl bis PVC, ohne die viele unserer Produkte, die wir täglich benutzen ohne Funktion oder Schutz wären. Wenn Sie im Bereich technischer Textilien, Verpackungen oder Verbundwerkstoffe tätig sind sollten Sie sich diesen Talk unbedingt anschauen. 

Wir sprechen zudem auch über unser 19. Internationales Coating Symposium, welches dieses Jahr erstmalig als digitales Event stattfinden wird.

Verpassen Sie es nicht sich bis zum 02. November 2020 zu registrieren:

 

Virtueller Workshop "Anwendungen und Industrialisierung von funktionellen Polymerfolien, Papier und Membranen"

Logo FlexFunction2Sustain

Am 21. Oktober 2020 findet ein FlexFunction2Sustain Workshop im Rahmen des europäischen Horizon 2020 statt. In dem Workshop wird über Anwendungen und Industrialisierung von funktioneller Polymerfolien, Papier und Membranen diskutiert. Coatema ist stolzer Partner dieses Projekts, welches den Grundstein für ein Open Innovation Test Bed (OITB) für nachhaltige intelligente Verpackungen legen wird.

Melden Sie sich jetzt für diesen Workshop an: https://flexfunction2sustain.eu/flexfunction2sustain-workshop/

LinkedIn-Live-Interview "Coating Tech Talk" von Ilkay Özkisaoglu

Coatema 2020 TechTalk II

 

Die Saison für virtuelle Höhepunkte und Symposien ist in vollem Gange.
Ilkay Özkisaoglu lädt Sie diese Woche zum Coating Tech Talk live auf seinem LinkedIn-Kanal ein.
 
https://www.linkedin.com/posts/ilkayoezkisaoglu_linkedinlive-coating-packaging-activity-6717880339450081280-5nIH
 
Thomas Kolbusch wird zu Gast sein und Ilkay Özkisaoglu führt mit ihm ein Gespräch über Beschichtungstechnologien.
Ohne Beschichtungen von Acryl bis PVC wären viele unserer Produkte, die wir täglich benutzen ohne Funktion oder Schutz.

Weiterlesen ...

19th international Coating Symposium

Coatema 2020 Symposium Teaser en03

19th international Coating Symposium 2020 bei Coatema

Seit dem Jahr 2000 ist das internationale Coating Symposium für Beschichten, Drucken und Laminieren ein fester Bestandteil in der Branche. Dieses Jahr wird das Symposium zum 19. Mal stattfinden. Wir möchten Sie herzlich einladen am 4. November 2020 an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Aufgrund der aktuellen Lage wird das international Coating Symposium dieses Jahr als ein virtuelles Event stattfinden. Detaillierte Informationen und eine finale Agenda folgen bis Ende September.
Vortragende aus Industrie, Instituten und der Forschung werden die neuesten Entwicklungen aus den Bereichen Beschichten, Drucken und Laminieren vortragen und diverse
Versuche in unserem Technikum zeigen.

Adresse: Roseller Strasse 4, 41539 Dormagen

Bitte lassen Sie uns bis zum 23. Oktober 2020 wissen, ob Sie am diesjährigen Symposium teilnehmen möchten und senden Sie hierzu den Anmeldebogen ausgefüllt zurück.

Wir freuen uns auf Sie,
Ihr Coatema Team

 

Einladung  Invitation

Anmeldung  Application form

Mehr Informationen

For more information on this event please contact:
Marketing Executive Tanja Simone
Phone: +49 (0) 2133 / 97 84 - 121

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neuer Geschäftsführer bei Coatema

Dr. Markus Deimel ist seit dem 1. August 2020 weiterer Geschäftsführer bei der Coatema Coating Machinery GmbH und wird damit künftig gemeinsam mit Dr. Tarik Vardag, Geschäftsführer der ATH-Gruppe, die Geschicke des Unternehmens verantworten. Die Herren Dr. Andreas Giessmann und Detlev Dieke werden zwar wie geplant zum 31.12.2020 als Geschäftsführer aus dem Unternehmen ausscheiden, jedoch auch danach in der ATH-Gruppe weiter beratend tätig sein.

Der 45-jährige Maschinenbau-Ingenieur Dr. Deimel bringt umfangreiche Erfahrungen im Maschinen- und Anlagenbau mit. Nach Stationen bei ThyssenKrupp und im Körber-Konzern war er zuletzt Geschäftsführer bei der Vollert Anlagenbau GmbH.

Herr Dr. Deimel verfügt über eine breite Expertise im Business Management mit Schwerpunkten im Engineering und Projektmanagement sowie in der Beschaffung, Produktion und in After-Sales-Services. „Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen bei Coatema einbringen zu können, um zusammen mit den Mitarbeitern die Zukunft dieses innovativen Technologieunternehmens aktiv mitzugestalten.“

 

Coatema 2020 Dr Vardag Dr Deimel 850px

Geschäftsführer Coatema (von links): Dr. Tarik Vardag, Dr. Markus Deimel

 

Plastik neu gedacht!

Logo FlexFunction2Sustain   Europafahne mit agreement no 862156

Das – FlexFunction2Sustain – Open Innovation Test Bed startete am 1. April 2020, um Innovationen für nachhaltige Kunststoff- und Papierprodukte zu fördern und schneller in marktfähige Produkte umzusetzen.

Am 1. April startete die von der EU geförderte Initiative FlexFunction2Sustain. Das im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms Horizon 2020 der Europäischen Union geförderte Projekt wird die kunststoff- und papierverarbeitende Industrie bei der Bewältigung ökologischer Herausforderungen auf dem Weg ins digitale Zeitalter unterstützen. 19 europäische Partner bündeln ihre Kompetenzen, ihr praktisches und wirtschaftliches Know-how und ihre technische Infrastruktur, um ein nachhaltiges offenes Netzwerk für Innovationen zu schaffen. Dieses Open Innovation Test Bed für nanofunktionalisierte Kunststoff- und Papieroberflächen und -membranen unterstützt innovative KMUs und Unternehmen dabei, den Zeitaufwand und die Entwicklungskosten von der Idee bis zur Markteinführung neuer Produkte maßgeblich zu reduzieren.

Weiterlesen ...

Coatema bietet digitale Versuche an

header 1000x360px dt

Geschätzte Kunden und Lieferanten,

Coatema setzt sich auch weiterhin für die Sicherheit und das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten während der sich fortschreitenden COVID-19-Pandemie ein. Wir arbeiten stetig daran, die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern und gleichzeitig wichtige Maßnahmen zu ergreifen, um die Bedürfnisse unserer Kunden ohne Einschränkungen zu erfüllen.

Als Anbieter von Technologien und Dienstleistungen für Biowissenschaften, innovativer Technologien wie Batterien, Solar, Prepregs, Medizin, Brennstoffzellen und gedruckter Elektronik bleibt Coatema weiterhin für Sie geöffnet und arbeitet mit dem erforderlichen Personal, um Ihnen den gewohnten Service zu bieten.

Weiterlesen ...

Informationen Coronavirus

Sehr geehrte Geschäftspartner,

seit Ausbruch des Coronavirus und der damit einhergehenden Erkrankung Covid-19 beobachten wir täglich die sich veränderte Situation sehr sorgfältig. Wir haben bereits im Februar mit der Installation einer eigenen Task Force zum Coronavirus reagiert, um unsere Mitarbeiter zu schützen und die Auswirkungen auf unser gemeinsames Geschäft durch präventive Maßnahmen gering zu halten.

Weiterlesen ...

„PhotonFlex“ – Organische Solarzellen von der Rolle

photonflex efre nrw de EFRE 0800069 eelicon eu

 

"PhotonFlex" – Organische Solarzellen von der Rolle

Im Fokus des Förderprojektes „PhotonFlex“ stand die Entwicklung und Erforschung einer vollständigen Rolle-zu-Rolle (R2R)-Prozesskette für die Herstellung von flexibler organischer Photovoltaik (OPV).

Die Coatema Coating Machinery GmbH erarbeitete gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Lasertechnik (ILT), dem Lehrstuhl für Laseranwendungstechnik der Ruhr-Universität Bochum (LAT), der Ortmann Digitaltechnik GmbH und der LIMO GmbH zukunftsorientierte Technologien für eine integrierte Beschichtungs-, Strukturierungs- und Verkapselungs-Technik.

Der funktionelle Schichtaufbau wurde im Labor am LAT entwickelt und erforscht, mit dem Ziel eine nasschemische Beschichtung mittels Breitschlitzdüse auf der R2RAnlage am ILT zu realisieren.

Um die zur Verfügung stehende Leistung der OPV zu erhöhen, wurde direkt im Fertigungsprozess eine serielle Verschaltung einzelner Zellen vorgenommen. Hierfür wurden die wenige Nanometer dicken Schichten selektiv mittels eines Ultrakurzpulslasers abgetragen. Der damit verbundene Verlust an optisch aktiver Fläche konnte durch stark fokussierende Optiken minimiert werden. Des Weiteren wurde die Produktivität des R2R-Laserprozesses durch die Aufteilung des Hauptstrahls in elf parallel arbeitende Teilstrahlen gesteigert.

Weiterlesen ...

CES 2020 in Las Vegas was very successful

Coatema 2020 CES02

On behalf of our international team we would like to thank you for visiting the Coatema Coating Machinery exhibit at CES 2020 last week at the OE-A Printed Electronics pavilion in the Sands Exhibition Center in Las Vegas.

Coatema is a leading provider of equipment and R&D services, for coating, printing and laminating sheets and rolls of most materials.

Our CES 2020 exhibit included overviews and samples of conductive printing and coating applications for flexible printed electronics, battery and solar devices.  Our most popular display featured unique light altering UV nanoimprinted structures on flexible and ridged surfaces for exciting new packaging, display technologies and automotive interior design.

Coatema offers equipment solutions for the most demanding applications in coating, printing and laminating with a full range of systems, from table-top lab tools to pilot lines and finally production scale factory equipment.

Weiterlesen ...

Fachartikel zum Thema „Der kleinste Verbundwerkstoff der Welt“

Unter Mitwirkung unseres Mitarbeiters Thomas Exlager erschien der Fachartikel: „Der kleinste Verbundwerkstoff der Welt“, in der Coating International Ausgabe 11/2019.

20191219 Coating International Fachartikel Der kleinste Verbundwerkstoff der Welt

Fachartikel als PDF „Der kleinste Verbundwerkstoff der Welt“

Artikel in der Neuss-Grevenbroicher Zeitung

Coatema stellt Pilotproduktion vor

Beschichtungsfirma von der Roseller Straße informierte Gäste aus Europa und NRW.

2019 Coatema Artikel NGZ

Lesen Sie mehr dazu in der NGZ vom 4. Juni 2019

Lesen Sie mehr dazu in NGZ Online vom 04.06.2019

Artikel im NMWP-Magazin

Coatemas vielseitiges Technikum für Beschichten, Drucken und Laminieren

Auf 1 200 m² bietet Coatema ihren Kunden und Projektpartnern eine umfassende Infrastruktur sowie umfangreiches Prozess-Know-how zum Beschichten, Drucken und Laminieren.

2019 NMWP Magazin Artikel01 2019

Lesen Sie mehr zu dem Artikel in dem NMWP-Magazin,
Ausgabe 01.2019
(PDF)

18th international Coating Symposium

2019 Coatema 18.Symposium Teaser en

18th international Coating Symposium 2019 bei Coatema

Seit dem Jahr 2000 ist das internationale Symposium für Beschichten, Drucken und Laminieren ein fester Bestandteil in der Branche. Dieses Jahr wird das Symposium zum 18. Mal stattfinden und wir möchten Sie herzlich einladen vom 12. – 13. November 2019 an dieser Veranstaltung teilzunehmen.
Das Programm finden Sie unten.

Adresse: Roseller Strasse 4, 41539 Dormagen

Bitte lassen Sie uns bis zum 31. Oktober 2019 wissen, ob Sie am diesjährigen Symposium teilnehmen möchten und senden Sie hierzu den Anmeldebogen ausgefüllt an uns zurück.

Einladung  Invitation

Anmeldung  Application form

Programm  Program

 

For more information on this event please contact:
Marketing Executive Tanja Simone
Phone: +49 (0) 2133 / 97 84 - 121

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressemitteilung EPPN Workshop und Themenabend bei Coatema

Zweitägige Veranstaltung vom Cluster NMWP.NRW, COATEMA Coating Machinery GMBH und dem EPPN-Netzwerk zeigt Bandbreite europäischer Pilot Produktionslinien auf.

From lab to fab – Pilotproduktionslinien für eine innovative Schlüsseltechnologie-basierte Industrie in Nordrhein-Westfalen.

 

2019 Technikum01

Im Technikum der Coatema Coating Machinery GmbH können die Anlagen unter Realbedingungen getestet werden.

 

Auf internationalen Märkten wettbewerbsfähig zu bleiben und dennoch kontinuierlich Forschung und Entwicklung (F&E) zu betreiben, um immer wieder neue Produkte auf den Markt zu bringen, stellt gerade kleine und mitteständische Unternehmen (KMU) vor große Herausforderungen. Eine erfolgreiche Pilotproduktion vom Labormaßstab bis zur Kleinserienproduktion ist daher ein wichtiger Erfolgsfaktor für das Innovationspotenzial jedes produzierenden Unternehmens.

Weiterlesen ...

Neue OPTIMA Allianz COMEDCO gewinnt ICE Award 2019

 

 

Einen Award gewonnen und viele neue Kontakte geknüpft: Nach Abschluss der ICE Europe in München blickt Optima Life Science auf einen erfolgreichen Messeverlauf zurück. Die Folien mit pharmazeutischen Wirkstoffen sowie die dazu passende Herstell- und Konfektioniertechnik der Allianz COMEDCO überzeugen die Industrieexperten. Die COMEDCO Gesamtlösung für Transdermalpflaster (TDS) und Orale Dispersible Filme (ODF) erhielt den ICE Award für „Innovative Spezialfolien", den die Messebesucher per Online-Voting vergaben. Die Preisverleihung fand am 12. März auf der ICE Europe in München statt.

 

Weiterlesen ...

8. NRW Nano-Konferenz

Die 8. NRW Nano-Konferenz präsentierte Innovationen in Materialien für ein breites Anwendungsspektrum.

Zwei Tage im Zeichen der Nanotechnolgie und innovativer, neuer Materialien - Deutschland wichtigstes Nanotechnologie-Treffen gab zum achten Mal Einblicke in aktuelle Trends und Entwicklungen.

Lesen Sie mehr dazu im Heft der NMWP aus 01.2019

For more information on this event please contact:
Marketing Executive Tanja Simone
Phone: +49 (0) 2133 / 97 84 - 121

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Coatema ist erfolgreich in der Nische

Dormagen – Rheinische Post vom 21.06.2018

 

2018 Coatema Zeitungsartikel RP 20180621 850px

https://rp-online.de/nrw/staedte/dormagen/coatema-dormagen-meistert-den-strukturwandel_aid-23518709

Artikel online als PDF

Modulares Click&Coat®-System von Coatema

2018 Fachartikel C 2 Beschichtung ist unsere Kernkompetenz

Ein repräsentativer Artikel in der aktuellen Februar Ausgabe 67 des C2 Coating & Converting Fachmagazins zum Thema „Beschichtung ist unsere Kernkompetenz“. Die Krefelder Firma Laufenberg nimmt das neue Technikum und Innovationszentrum mit dem modular aufgebautem Click&Coat®-System von Coatema in Betrieb.

Weiter zum Artikel BESCHICHTUNG IST UNSERE KOMPETENZ.

Die Hightech-Beschichter

Neuss-Grevenbroicher Zeitung Neuss | 11. August 2016 | VON FLORIAN RINKE

Die Krise in der niederrheinischen Textilindustrie stellte auch den Maschinenbauer Coatema vor große Herausforderungen. Doch das Unternehmen aus Dormagen erfand sich neu und ist heute erfolgreicher denn je – zum Beispiel dank Solarzellen.

2016 Coatema Bild Lothar Berns

Thomas Kolbusch (l.) und Andreas Giessmann haben Coatema für neue Märkte geöffnet.
FOTO: LOTHAR BERNS

 

DORMAGEN Bei Coatema Coating Machines hätten sie wohl auch nicht gedacht, dass der Preis für indisches Frauenhaar ihnen mal einen Millionenauftrag bescheren würde. Denn eigentlich ist das Unternehmen aus Dormagen auf den Anlagenbau spezialisiert. Mit Coatema-Maschinen werden Solarzellen und HightechTextilien beschichtet. „Wir haben uns in den vergangenen 20 Jahren den Ruf erarbeitet, dass wir Kunden von der Chemie bis zur Anlage beraten können“, sagt Coatema-Inhaber Andreas Giessmann. Warum also nicht auch zum Thema Haare?

Weiterlesen ...

Find us on Instagramm
Virtueller Rundgang Technikum
Request a Quote
YouTube